+43 (0) 676 33 82 993

FAQ´s

Warum Verblendsteine?

Neben der Vielzahl an optischen Gestaltungsmöglichkeiten von Fassaden und Wandflächen haben Verblendsteine und Verblendziegel weitere Vorteile gegenüber anderen Materialien.

Alle White Hills Verblendsteine und Verblendziegel bestehen aus hochwertigen Rohstoffen und sind für den Außen- als auch Innenbereich verwendbar. Unsere Steine bieten einen optimalen Witterungsschutz und sind hoch frostbeständig. Ebenso bleichen sie nicht aus, da sie UV-beständig sind. Mit White Hills Verblendsteinen und Verblendziegeln belegte Fassaden haben in den nächsten Jahrzehnten immer dasselbe aussehen, verwittern nicht, verändern nicht die Farbe und müssen nicht renoviert werden. Die hohe Wiederstandfähigkeit des Betonwerkstoffes schützt Ihr Gebäude, speziell auch im Sockelbereich von Fassaden oder in exponierten Lagen.

Verblendsteine und Verblendziegel sind leichter als Natursteine und können auf fast allen Untergründen in kurzer Zeit montiert werden. Gegenüber massiven Natursteinmauern oder Vormauerwerken werden bei Verwendung von Verblendsteinen keine verstärkten Fundamente oder Maueranker benötigt, was Zeit und Kosten spart.

Verblendsteine und Verblendziegel sind in einer breiteren Farbpalette als Natursteine erhältlich. Auch ihre matte Farbe wirkt auf großen Flächen harmonischer als Natursteinriemchen mit ihrem glänzenden Kristallbruch.

Die offenporige Oberfläche von Verblendsteinen und Verblendziegel erlaubt eine tiefergehende Hydrophobierung, die wasser- und schmutzabweisend ist und viele Jahre überdauert. Natursteine können nur oberflächlich geschützt werden, im Regelfall muss jährlich imprägniert werden.

Alle White Hills Verblendsteine und Verblendziegel werden aus Beton hergestellt und sind ein massiver Baustoff. Sie wirken als Wärmespeicher, Gebäudeaußenhüllen kühlen langsam aus, es bildet sich kein Tauwasser, wodurch keine Moos- oder Algenbildung entsteht. In Innenräumen helfen sie durch ihre Wärmespeicherfunktion Energiekosten zu sparen (massive Wände kühlen im Winter beim Lüften nur oberflächlich aus, es wird weniger Heizenergie benötigt um wieder aufzuheizen).

In Innenräumen wird überschüssige Luftfeuchtigkeit von unseren Verblendsteinen und Verblendziegeln aufgenommen und langsam wieder abgegeben, was für ein verbessertes Raumklima sorgt.

Mit Verblendsteinen verkleidete Wände schaffen durch ihre strukturierte Oberfläche eine bessere Raumakustik gegenüber glatten Wandoberflächen.

Qualität/Garantie

Wir stehen hinter unseren Produkten und unseren Kunden

White Hills Verblendsteine und Verblendziegel werden nur aus hochwertigen Rohstoffen hergestellt. In einem speziellen, 14 tägigen Herstellungsverfahren mit laufenden Kontrollen werden unsere Steine produziert. So können wir unseren Kunden mit ruhigem Gewissen eine 12 jährige Materialgarantie gewähren.

Geprüfte Qualität gibt Sicherheit, deswegen wurden unsere Verblendsteine und Verblendziegel mehreren TÜV Prüfungen unterzogen. Die entsprechenden Eignungsgutachten finden Sie in unserem Downloadbereich.

Damit Ihre Fassaden- und Wandverkleidung natürlich und naturgetreu aussieht, sind viele unterschiedliche Steine innerhalb einer Steinserie notwendig. Aus diesem Grund finden Sie bei White Hills keinen gleichen Stein auf 5m2.

Nur mit geeignetem Montagematerial, entsprechender Untergrundvorbereitung und richtiger Montage erzielt man bestand. Das von uns angebotene Montagematerial, von Grundierung, Kleber, Fugenmasse bis hin zur Hydrophobierung und Reinigungsmittel, ist speziell auf unsere Produkte abgestimmt. Eine Dokumentation der Mengenermittlung, Montageschritte und Untergrundvorbereitung finden Sie in unserem Downloadbereich.

In unserem Schauraum, indem über 200 verschiedene Verblendsteine und Verblendziegel ausgestellt sind, erhalten Sie eine professionelle und individuelle Beratung.

Montageuntergründe

Welche Voraussetzung müssen Wandflächen erfüllen, damit man Verblendsteine und Verblendziegel montieren kann?

Der Untergrund, auf den Verblendsteine und Verblendziegel montiert werden, muss tragfähig, eben und trocken sein. Farbanstiche oder Tapeten sind restlos zu entfernen. Entsprechende Grundierung einen Tag vor Montagebeginn auftragen.

Was versteht man unter tragfähigem Untergrund?

Der Untergrund muss so beschaffen sein, dass er das zusätzliche Gewicht von den jeweiligen Verblendsteinen oder Verblendziegeln plus Kleber und Fugenmasse aufnehmen kann; einerseits aus statischer Sicht betreffend der Gesamtbelastung, andererseits, dass die Oberflächenbeschaffenheit das Gewichts pro m2 aufnehmen kann.

Das Gewicht der Steine, pro m2, ist bei den technischen Daten der jeweiligen Steinserie angegeben. Je nach Klebersorte werden circa 4 kg Kleber, bei Systemen mit Fugen zusätzlich 4 kg Fugenmasse zum Steingewicht pro m2 addiert. Dieses Gesamtgewicht muss der Untergrund aufnehmen können.

Jeglicher Farbanstrich ist zu entfernen. Bei verputzten Wänden ist der Putz zu prüfen, schadhafte Stellen sind zu entfernen und neu zu verputzen. Gipskartonwände dürfen mit nicht mehr als 30 kg/m2 belastet werden (sonst kommt es zur Kartonablösung vom Gipskern), weiters müssen sie doppelt beplankt sein (bei höheren Wänden als 2,5 m informieren Sie sich bitte betreffend der Standfestigkeit beim Hersteller der Gipskartonwände).

Zementfaserplatten können bis 60 kg/m2 belastet werden. Eine Dokumentation für die Montage auf Wärmedämmverbundsystemen finden Sie in unserem Downloadbereich.

Die oben angegebenen Daten/Werte sind Richtwerte und vor der Montage zu überprüfen bzw. mit den jeweiligen Herstellen abzuklären. Die normgerechte Ausführung der Befestigungen ist vorausgesetzt.

Die White Hills Stones GmbH kann nicht für die oben angeführten Werte bzw. Montaguntergründe haftbar gemacht werden.

Muss ich den Untergrund vor Montage grundieren?

Ja, eine Grundierung ist notwendig. Für saugende (offenporige) Untergründe wie Beton, Schalsteine, Ziegel, verputzte Flächen oder Gipskarton ist eine Tiefengrundierung (wie unser Master Universal-Tiefengrund für Innen- und Außen) zu verwenden.

Für nichtsaugende Untergründe wie Zementfaserplatten, Holzplatten oder ähnliche ist eine Spezialgrundierung mit Sandpartikel zu verwenden. Die Grundierung ist einen Tag vor Montagebeginn aufzutragen.

Montage

Womit und wie werden Verblendsteine und Verblendziegel montiert?

Alle White Hills Verblendsteine und Verblendziegel werden mit Hochleistungsflexkleber direkt auf den Untergrund geklebt. Die Verklebung hat im Buttering-Float-Verfahren zu erfolgen, darunter versteht man einen beidseitigen Kleberauftrag auf der Wandfläche und auf der Steinrückseite. Der Kleber wird auf der Wandfläche mit einer Zahnkelle, Zahngröße abhängig von der Steinserie, aufgetragen, auf der Steinrückseite erfolgt ein Glattstrich. Dann wird der Stein fest an die Mauer angepresst.

Wie werden White Hills Verblendsteine und Verblendziegel geliefert?

Alle Steinserien bestehen aus Einzelsteine, wir haben keine Paneele, Systeme auf Netzen oder dergleichen.

Steinserien, die wie geschichtete Natursteine aussehen (z.B. Serie Cross Fell, Fjord Land, Ward Hill, ..) werden als „Elementsteine“ geliefert, die Steine dieser Serien haben 3 verschiedene Längen und sind gemischt verpackt.

Fast alle White Hills Verblendsteine und Verblendziegel sind in Kartons verpackt, die Packungsgröße ist abhängig von der Steinserie und ist bei den technischen Daten der jeweiligen Steinserie angegeben. Verkaufseinheit ist pro Karton, Preis pro m2 bei flachen Steinen bzw. pro lfm bei Eckelementen.

Ausnahmen:
Serien mit besonders großen Steinen die nicht in Kartons verpackt werden können (z.B. Serie Braemar, Roca). Bei diesen Serien sind die Steine in Holzkisten (in Palettengröße) verpackt. Bitte beachten Sie hier die Mindestbestellmenge! Bodensteine, diese werden in Palettenlagen geliefert, Verrechnung erfolgt pro m2 Abdeckplatten werden in Holzkisten (in Palettengröße) verpackt geliefert, Verrechnung erfolgt in Stück

Wieviel Kleber und Fugenmasse wird pro m2 benötigt?

Bei dem von uns angebotenen Hochleistungskleber handelt es sich um einen Leichtbaukleber, es werden hiervon circa 4 kg Kleber pro m2 zur Montage benötigt. Bei Systemen mit Fugen sind zusätzlich circa 4 kg Fugenmasse pro m2 notwendig (abhängig von der Fugenbreite und Fugentiefe).

Womit kann ich Verblendsteine und Verblendziegel zuschneiden?

Hierzu verwendet man Diamanttrennscheiben mit durchgehendem Schneidrand und seitlich angebrachten Segmenten. Diese finden Sie in unserem Menüpunkt Zubehör unserer Homepage. Um einen erhöhtem Reinigungsaufwand zu ersparen, werden die Steine trocken geschnitten. Vorsicht auf die Staubentwicklung beim Schneiden der Steine, Schutzausrüstung tragen, im Freien schneiden.

Wie verkleide ich Ecken?

Für Außenecken haben wir entsprechende Eckelemente. Diese sind für fast alle Steinserien erhältlich. In Innenecken werden die Steine stumpf gestoßen.

Kann ich einen Kamin mit Verblendsteinen und Verblendziegel verkleiden?

Ja. Die White Hills Verblendsteine und Verblendziegel sind hoch Temperaturbeständig. Wichtig ist die Verwendung des richtigen Klebers und entsprechende Montage.

Wie lange dauert die Montage?

Als Richtwert kann man für die Montage pro Person folgenden Zeitbedarf annehmen: für fugenlose Systeme circa 1 m2 pro Stunde für Systeme mit Fugen circa 0,5 m2 pro Stunde

Da der Zeitbedarf von vielen Faktoren abhängig ist ( z.B. Größe/Höhe der Flächen, Schneidarbeiten, Zugänglichkeit, Steinserie, etc. ) kann nur ein Richtwert angegeben werden.

Gibt es unterschiedliche Steine für den Innen- und Außenbereich?

Alle White Hills Verblendsteine und Verblendziegel sind aus Beton und für die Anwendung im Außenbereich konzipiert. Manche Produkte anderer Hersteller kann man nicht im Außenbereich einsetzen (z.B. Elemente aus Gips, PU-Schaum,..). White Hills Produkte können sie bedenkenlos im Innen- und Außenbereich einsetzen.

Wir führen einige Steinserien, die eher im Innenbereich eingesetzt werden (Steine der Special Edition), diese unterschieden sich aber nicht von den anderen Steinserien durch ihr Material, sondern durch ihre feinere Oberflächenstruktur bzw. Steinstärke.

Pflege, Reinigung, Schutz

Wie kann ich White Hills Verblendsteine im Innenbereich reinigen?

Zur Reinigung von Staub und anderen Partikel verwenden Sie eine weiche Bürste oder einen Staubsauger mit einer Möbelbürste. Ebenso ist eine Reinigung mit einem milden Reinigungsmittel mit Wasser gemischt möglich. Spülen Sie im Anschluss mit sauberen Wassern nach, damit keine Reinigungsmittelrückstände verbleiben. Durch den Kontakt mit Wasser wird der Stein dunkler, nach vollständiger Austrocknung erlangt er wieder seine Originalfarbe. Verwenden Sie niemals kratzende Gegenstände zur Reinigung wie z.B. Drahtbürsten, ebenso keine Säurereiniger, Bleichmittel, Lackentferner oder ähnliches.

Wie kann ich White Hills Verblendsteine im Außenbereich reinigen?

Zur Reinigung von Staub und anderen Partikel verwenden Sie eine weiche Bürste. Bei hydrophobierten Flächen ist es zumeist ausreichend, die Wand mit Wasser abzuspritzen. Vorsicht bei der Verwendung von Hochdruckreinigern, mind. 50 cm Abstand zur Oberfläche einhalten und keinen Dreckfräser verwenden.

Womit und wie kann ich White Hills Verblendsteine vor Verschmutzungen schützen?

Wir empfehlen den Einsatz eines Hydrophobierungsmittels für Flächen im Außenbereich sowie für Flächen im Innenbereich, die Kontakt mit Wasser haben können. Durch das Hydrophobierungsmittel werden die Poren der Steine verschlossen, der Stein ist dann wasser- und schmutzabweisend. Eine leichtere Reinigung wird zusätzlich gewährt.

Das Hydrophobierungsmittel wird 3-4 Wochen nach der Fertigstellung auf die Wandfläche aufgespritzt. Das von uns angebotene Hydrophobierungsmittel ist dampfdiffusionsoffen und verändert nicht die Farbe des Steines und glänzt nicht. Achtung: Kontakt mit Leitungswasser kann zu Kalkablagerungen/Kalkrändern auch bei hydrophobieren Flächen führen!

Wird die Wand direkt hinter einem Kochfeld verkleidet, so empfehlen wir, eine Glasplatte (z.B. mit Glaspunkthaltern) zum Schutz gegen Fettspritzer etc. vor die Steinwand zu montieren.

Entfernung von Kleber und Fugenmassenresten nach der Montage

Auch bei der sorgfältigsten Montage können Flecken durch Kleber oder Fugenmassen entstehen. Hierzu bieten wir einen entsprechenden flüssigen Reiniger an.

Zuerst lose Teile mit einer weichen Bürste entfernen. Danach das Reinigungsmittel mit einem Pinsel aufstreichen und mit einem Schwamm oder Tuch nachgewischt. Abschließend die gereinigte Fläche gut mit sauberem Wasser nachwaschen. Die zu reinigende Fläche soll im Vorfeld trocken sein.